Das Nord-Pas de Calais

 

Das Nord-Pas de Calais ist die nördlichste und eine der unbekannteren Regionen in Frankreich – allerdings mit großem Potential.


So war Lille, die Hauptstadt der Region, 2004 europäische Kulturhauptstadt und beeindruckt insbesondere mit dem historischen Zentrum – einer Mischung aus flämischem Barock und Renaissance. Außerdem bietet Lille aufgrund seiner Lage einen idealen Ausgangspunkt für Tagesausflüge in drei europäische Hauptstädte: Paris, London und Brüssel.


Bei einer Reise in das Nord-Pas de Calais lohnt sich ebenfalls ein Besuch der Stadt Arras. Dort steht mit der Ancienne Abbaye Saint-Vaast eines der größten Zeugnisse religiöser Architektur des 18. Jahrhunderts. Unter der Stadt kann man sich durch die rund 1000 Jahre alten Les Boves, einem einzigartigen Labyrinth aus unterirdischen Höhlen, führen lassen.

 

Für Freunde der Kunst wartet die Region mit einem herausragenden Angebot auf. Seit Ende 2012 ist das Louvre-Lens, eine Zweigstelle des Louvre Paris, für das Publikum geöffnet.


In Lille befindet sich mit dem Musée des Beaux Arts eines der größten Kunstmuseen Frankreichs. Und in Cateau-Cambrésis kann das Musée Henri Matisse, ein bedeutender Maler der klassischen Moderne, besichtigt werden.

 

Sie benötigen sowohl für die Gestaltung Ihrer nächsten Gruppenreise einen Programmvorschlag, oder einfach nur das passende Hotel zu Ihrem eigenen Programm, dann sind Sie bei uns richtig!

 

Schicken Sie uns Ihre Anfrage unter: hif@frankreich-hotel.de

H.I.F. - Hôtels Indépendants Français
Beethovenstr. 60
D- 60325 Frankfurt am Main
Tel: +49-69 72 76 33
Fax: +49-69-17 26 61
Mail:  hif@frankreich-hotel.de

 

Hotelbroschüre mit den Gruppenpreisen 2018/2019
Neue Gruppenbroschüre 2018_2019.pdf
PDF-Dokument [7.8 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© HIF Hotels Independants Francais